selbst gemachter Chai Tee

IMG_5430.jpg
histaminarm 6.png
histaminarm 6.png
histaminarm 6.png
histaminarm 6.png
histaminarm 6.png
histaminarm 6.png
ZUBEREITUNGSZEIT: 15 Min

PORTIONEN: 4

Ich bin ein sehr sehr großer Tee-Fan! Seit ich als Kind zum ersten Mal "schwarzen Tee mit Milch und Zucker" (eine Kombination, die mir damals noch sehr seltsam vorkam) probiert habe, ist diese Mischung quasi zu meinem Lieblingsgetränk geworden. Der Geschmack konnte wirklich nur von einem warmen Chai Latte getoppt werden, den ich ein bisschen später entdeckt habe. Generell fiel mir der Umstieg von schwarzem auf histaminarmen Rooibos Tee nicht schwer, aber die leckeren Chai-Gewürze vermisse ich dann doch.

Bei diesem Rezept habe ich mich von meiner liebsten Chai-Mischung inspirieren lassen. Ich weiß, das ein oder andere Gewürz mag hier vielleicht etwas fehl am Platz wirken, aber ich verspreche euch - die Kombination ist so gut!
Also macht es euch gemütlich und genießt ein großes Glas warmen, selbst gemachten Chai Tea Latte!

Anmerkungen und Tipps zum Rezept:

TEE: wenn ihr schwarzen Tee vertragt, könnt ihr den Rooibos Tee natürlich auch durch schwarzen Tee ersetzen.

SÜSSUNGSMITTEL: Im Original ist der Chai Tee tatsächlich mit einer ziemlich großen Menge Zucker gesüßt. Ihr könnt Süßungmittel und Menge aber natürlich nach Geschmack und Verträglichkeit anpassen. So schmeckt z.B. auch Ahornsirup sehr gut, oder benutzt für eine fructosearme Variante einfach Reissirup oder Traubenzucker.

IMG_5430.jpg
IMG_5430.jpg
IMG_5430.jpg

Zutaten:

1/2 Zimtstange
3 Kardamomkapseln
3 Nelken
1 Stück Sternanis
1/4 TL Koriandersamen
1/4 TL Fenchelsamen
1,5cm frischer Ingwer
500ml Wasser
500ml (pflanzliche) Milch der Wahl
3 Teebeutel Rooibos-Tee
2 EL brauner Zucker (oder anderes Süßungsmittel, nach Geschmack mehr oder weniger)

Zubereitung:

Zimt, Kardamom, Nelken, Sternanis, Koriander und Fenchelsamen in einem Topf bei geringer Hitze erwärmen, bis sie duften.

Anschließend die Gewürze in einem Mörser, Mixer oder mit einem schweren Gegenstand grob zerstoßen. Den Ingwer schälen, reiben und zusammen mit den restlichen Gewürzen zurück in den Topf geben.

Wasser und (pflanzliche) Milch hinzufügen und alles sprudelnd aufkochen.

Die Teebeutel aufschneiden und den Tee zusammen mit dem Zucker (oder anderem Süßungsmittel) zu der Milch-Mischung geben. Alles für weitere 5 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen.

Zuletzt den fertigen Tee durch ein Sieb gießen und genießen.

Комментарии

Поделитесь своим мнениемДобавьте первый комментарий.

weitere Rezepte, die Dir gefallen könnten

IMG_5414_web.jpg

Cranberry-Scones

IMG_5414_web.jpg

IMG_5414_web.jpg

Pumpkin Pie Crumble

IMG_4912_web.jpg

Wenn du deine Ernährung gerade erst umgestellt hast und dir einige meiner verwendeten Lebensmittel noch unbekannt sind oder ein bisschen exotisch vorkommen, schau gerne einmal bei den Infos zu meinen Zutaten vorbei!

Koch dich glücklich!

ich bin Pauline und freue mich sehr, dass du hier bist! Vor etwa 5 Jahren wurden bei mir eine Histaminintoleranz und verschiedene Unverträglichkeiten festgestellt - seitdem ernähre ich mich histamin-, gluten- und milchfrei. Wenn auch du trotz Unverträglichkeiten nicht auf Genuss verzichten möchtest, dann bist du hier richtig. Mit meinen leckeren, bunten und allergiefreundlichen Rezepten hoffe ich, dir das Leben mit Unverträglichkeiten ein kleines bisschen leichter machen zu können. Viel Spaß beim nachkochen!

IMG_5367.jpg