Hafer-Joghurt-Scones mit Beeren

IMG_5425.jpg

Während meiner Schulzeit verbrachte ich ein Jahr auf einem englischen Internat und war hier mit der ein oder anderen kulinarischen Umgewöhnung konfrontiert. Während Würstchen zum Frühstück, Mashed Peas und in Custard ertränkte Nachtische auch nach einem Jahr noch nicht zu meinen ganz großen Favoriten zählten, wurde ich andererseits zur Tee-Liebhaberin, hortete in meinem Zimmer ganze Stapel an Oat Crackern und durfte meinen allerersten Scone probieren. In das krümelige Gebäck, das das man irgendwie weder Brötchen noch Kuchen nennen kann, habe ich mich sofort verliebt.

vegan 2.png
vegan 2.png
vegan 2.png
vegan 2.png
vegan 2.png
vegan 2.png

ZUBEREITUNGSZEIT: 15 Min
BACKZEIT: 20 Min

PORTIONEN: 6 Stück

Anmerkungen und Tipps zum Rezept:

GETROCKNETE CRANBERRYS: Die Cranberrys könnt ihr auch durch Rosinen, frische Beeren oder gewürfeltes Obst wie Pfirsich, Rhabarber oder Apfel ersetzen. Auf dem Foto habe ich getrocknete Cranberrys und gefrorene Brombeeren verwendet.

ZUCKER: Für eine fructosearme Variante könnt ihr den Zucker durch Traubenzucker ersetzen.

KONSISTENZ: Je nachdem, wie fein die Haferflocken gemahlen sind und um welche Marke Reismehl es sich handelt, zieht der Teig mehr oder weniger Feuchtigkeit und hat eine etwas andere Konsistenz. Deshalb wundert euch nicht, wenn ihr den Teig mal mit dem Löffel formen müsst und mal mit den Händen zu richtigen Kugeln rollen könnt. So sehen die Scones zwar jedes Mal etwas unterschiedlich aus – lecker sind sie aber immer!

BACKMISCHUNG: Die Scones lassen sich auch sehr gut als Backmischung vorbereiten. Das habe ich schon häufiger gemacht, wenn ich z.B. mit Freunden in eine Ferienwohnung gefahren bin. Einfach sämtliche trockenen Zutaten in eine Dose oder einen Gefrierbeutel füllen – vor Ort brauchst du dann nur noch ein Eigelb und den Joghurt hinzufügen. Dabei brauchst du noch nicht einmal eine Waage, sondern kannst die Joghurtmenge auch ganz gut grob abschätzen!

IMG_5422.jpg
IMG_5422.jpg
IMG_5422.jpg

Zutaten:

100g (glutenfreie) Haferflocken (oder Hafermehl)
150g Reismehl
40g Zucker
1 TL Weinstein-Backpulver
1 Prise Salz
220g Joghurt der Wahl
1 Eigelb
40g getrocknete Cranberrys

Zubereitung:

Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Die Haferflocken im Mixer fein mahlen und zusammen mit Reismehl, Zucker, Backpulver und einer Prise Salz in einer Schüssel mischen. Joghurt und Eigelb hinzufügen und alles mit einem Löffel (ggf. auch mit den Händen) zu einem glatten Teig verarbeiten.

Cranberrys grob hacken und unter den Teig rühren.

Den Teig mithilfe von zwei Esslöffeln oder mit den Händen in 6 gleich großen Portionen auf das Backblech geben, jede Portion mit den Löffeln zu einem Brötchen formen und glattstreichen. Die Scones für 20 Min im Ofen backen.

Nach Geschmack und Verträglichkeit mit Butter, (veganem) Frischkäse, Kokosjoghurt und/oder Marmelade servieren.

Comments

Teile deine MeinungVerfasse den ersten Kommentar.

Rezepte, die Dir auch gefallen könnten:

IMG_5425.jpg

fluffige Sonntags-Pancakes

IMG_5425.jpg

Mango-Bread

IMG_5425.jpg

Maracuja-Mohn-Kekse

IMG_4912_web.jpg

Wenn du deine Ernährung gerade erst umgestellt hast und dir einige meiner verwendeten Lebensmittel noch unbekannt sind oder ein bisschen exotisch vorkommen, schau gerne einmal bei den Infos zu meinen Zutaten vorbei!

Koch dich glücklich!

ich bin Pauline und freue mich sehr, dass du hier bist! Vor etwa 5 Jahren wurden bei mir eine Histaminintoleranz und verschiedene Unverträglichkeiten festgestellt - seitdem ernähre ich mich histamin-, gluten- und milchfrei. Wenn auch du trotz Unverträglichkeiten nicht auf Genuss verzichten möchtest, dann bist du hier richtig. Mit meinen leckeren, bunten und allergiefreundlichen Rezepten hoffe ich, dir das Leben mit Unverträglichkeiten ein kleines bisschen leichter machen zu können. Viel Spaß beim nachkochen!

IMG_5367.jpg