Frühstücksmuffins mit Rosmarin

IMG_5425.jpg

Diese Muffins esse ich am liebsten am Wochenende zum Frühstück - am liebsten mit etwas Kokosjoghurt. Übergebliebene Muffins halten sich einige Tage im Kühlschrank und eignen sich super als Snack

vegan 2.png
vegan 2.png
vegan 2.png
vegan 2.png
vegan 2.png
vegan 2.png

ZUBEREITUNGSZEIT: 15 Min
BACKZEIT: 20 Min

PORTIONEN: 6 Stück

IMG_5422.jpg
IMG_5422.jpg
IMG_5422.jpg

Zutaten:

100g pflanzliche Milch
2 Eigelbe
30g Ahornsirup
1 EL geschmolzenes Kokosöl (+ Öl zum Einfetten)
8 frische oder getrocknete Rosmarinnadeln
1 Messerspitze gemahlene Vanille
1 EL Chiasamen
Salz
1 EL getrocknete Cranberrys
70g Mango (frisch oder gefroren)
100g (glutenfreie) Haferflocken
2 EL Kürbiskerne

1 EL Kokosraspel

Zubereitung:

Ofen auf 180°C Umluft vorheizen. Eine Muffinform mit Kokosöl einfetten.

Pflanzliche Milch mit Eigelben, Ahornsirup und Kokosöl verquirlen. Die Rosmarinnadeln fein hacken und zusammen mit Vanille, Chiasamen und einer Prise Salz unter die Ei-Mischung rühren.

Anschließend die Cranberrys grob hacken und die Mango würfeln. Beides zusammen mit Haferflocken, Kürbiskernen und Kokosraspeln zur Mischung geben.

Die Masse gleichmäßig auf 6 Muffinförmchen verteilen und auf mittlerer Schiene ca. 20 Minuten backen, bis sich die Spitzen der Muffins leicht bräunen. Die Muffins aus dem Ofen nehmen und mindestens 5 Minuten in der Form auskühlen lassen.

Comments

Share Your ThoughtsBe the first to write a comment.

Rezepte, die Dir auch gefallen könnten:

IMG_5425.jpg

Hafer-Scones mit Beeren

IMG_5425.jpg

Mango-Bread

IMG_5425.jpg

goldenes Honig-Knuspermüsli

IMG_4912_web.jpg

Wenn du deine Ernährung gerade erst umgestellt hast und dir einige meiner verwendeten Lebensmittel noch unbekannt sind oder ein bisschen exotisch vorkommen, schau gerne einmal bei den Infos zu meinen Zutaten vorbei!

Koch dich glücklich!

ich bin Pauline und freue mich sehr, dass du hier bist! Vor etwa 5 Jahren wurden bei mir eine Histaminintoleranz und verschiedene Unverträglichkeiten festgestellt - seitdem ernähre ich mich histamin-, gluten- und milchfrei. Wenn auch du trotz Unverträglichkeiten nicht auf Genuss verzichten möchtest, dann bist du hier richtig. Mit meinen leckeren, bunten und allergiefreundlichen Rezepten hoffe ich, dir das Leben mit Unverträglichkeiten ein kleines bisschen leichter machen zu können. Viel Spaß beim nachkochen!

IMG_5367.jpg