warmer Süßkartoffel-Salat mit Brokkoli

IMG_4855_web.jpg

Ein schnelles, einfaches und sättigendes Mittagessen. Was mir zu Beginn meiner Ernährungsumstellung besonders gefehlt hat, waren alltagstaugliche Gerichte, die als echte Mahlzeit gelten können und nicht nur den kleinen Hunger zwischendurch stillen. Bei diesem Rezept übernimmt mal wieder der Ofen die Hauptarbeit, ihr braucht nur wenige Zutaten, aber mit ein, zwei Gewürzen habt ihr schließlich trotzdem ein richtig leckeres und stärkendes Mittagessen vor euch stehen!

IMG_4846_web.jpg
IMG_4847_web.jpg

Anmerkungen und Tipps zum Rezept: 

Schwarzkümmel: Schwarzkümmel, auch bekannt unter dem Namen "Nigella" ist nicht nur richtig lecker, sondern hat sogar histaminsenkende Eigenschaften! Er unterscheidet sich im Geschmack sehr von unserem herkömmlichen Kümmel und bringt eher eine orientalische, Curry-ähnliche Note mit sich. Ich empfehle euch sehr, dieses Gewürz auszuprobieren - ich habe es im Gewürzregal bei Edeka gefunden.

Getreide: Ich habe im Supermarkt Haferkörner entdeckt, die man wie Reis zubereiten kann und habe sie in diesem Rezept verwendet. Je nach Verträglichkeit und Geschmack könnt ihr aber auch Perlgraupen, (glutenfreien) Couscous oder Reis benutzen.

histaminfrei, glutenfrei, milchfrei, vegan

Zubereitungszeit: 45 Minuten

 

Zutaten (für 2 Portionen):

1 Süßkartoffel

1/2 Brokkoli

2 EL Öl

2 TL gemahlene Kurkuma

1 TL Schwarzkümmel (optional)

Salz

150g Hafer (wie Reis)

2 TL Tahini oder Mandelmus

1 Handvoll Granatapfelkerne (frisch oder TK)

 

Zum Servieren:

(Kokos-) Joghurt

Zubereitung:

  1. Den Ofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.

  2. Die Süßkartoffel schälen und in kleine Würfel schneiden.

  3. Den Brokkoli putzen und ebenfalls würfeln.

  4. Das Gemüse auf das vorbereitete Backblech geben und mit Öl, 1 TL Kurkuma, dem Schwarzkümmel und etwas Salz vermengen.

  5. Süßkartoffel und Brokkoli für ca. 35 Minuten in den Ofen geben, bis die Süßkartoffel gar ist.

  6. Währenddessen den Hafer nach Packungsanleitung zubereiten. Dabei 1 TL Kurkuma mit ins Kochwasser geben.

  7. Das fertige Gemüse aus dem Ofen nehmen und mit dem gegarten Hafer vermengen.

  8. Tahini oder Mandelmus mit etwas Wasser oder pflanzlicher Milch verdünnen und untermischen.

  9. Den Salat mit Salz abschmecken, die Granatapfelkerne darüber verteilen und mit Kokosjoghurt servieren.