Paprika-Salsa

IMG_2715_web.jpg

Tipp: Diese Salsa eignet sich auch sehr gut als Nudelsauce - dazu sollte allerdings die doppelte Menge verwendet werden.

 

Zutaten (für 2 Portionen):

3 rote Paprikas

1/2 milde Chilischote (optional)

Einige Stängel frischer Koriander

1 TL Limettensaft oder 1/2 TL Apfelessig

1/2 TL gemahlene Koriandersaat (oder gem. Kreuzkümmel)

1/2 TL Fenchelsamen

1/2 TL brauner Zucker

 

histaminfrei, glutenfrei, milchfrei, vegan

Zubereitung:

Den Backofen auf 220°C Grillfunktion vorheizen. Die Paprikaschoten waschen, halbieren und von Strunk und Scheidewänden befreien. Die Paprikahälften auf ein Backblech geben und im oberen Drittel des Backofens 15-20 Minuten rösten, bis die Haut schwarze Blasen wirft. Die Paprikaschoten aus dem Ofen nehmen und für ca. 5 Minuten mit einem feuchten Tuch bedecken.

 

Anschließend die Haut der Paprikaschoten abziehen und die Paprikas im Mixer grob pürieren. Die Chilischote sehr fein würfeln, den Koriander waschen, trocken schütteln und grob hacken.

 

Das Paprikapüree zusammen mit 3 EL Wasser, Chili, der Hälfte des Korianders, Limettensaft, Kreuzkümmel, Fenchelsamen und Zucker in einen Topf geben und 10 Minuten köcheln lassen. Dabei zwischendurch umrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und den restlichen Koriander unterrühren.

Zubereitungszeit:

20 Minuten

Backzeit:

20 Minuten