Oaties

IMG_2472_web.jpg

Tipp: Für weitere Geschmacksvarianten 1/4 TL Zimt oder 3 EL getrocknete Früchte (z.B. Cranberries) unter den Teig mischen. Je nachdem, ob du es lieber etwas süßer oder weniger süß hast, kannst du einfach die Menge an Ahornsirup variieren. Am besten schmecken die Kekse mit etwas Kokosjoghurt oder einem Getränk.

Zutaten (für 12-15 Cookies):

50g Süßkartoffel

200g (glutenfreie) Haferflocken

100g Reismehl

1/2 TL Natron oder Backpulver

Salz

1 Eigelb

100g Ahornsirup

1 Prise gemahlene Vanille (ersatzweise ein paar Tropfen Vanillepaste oder -Extrakt)

30g geschmolzenes Kokosöl

100ml Haferdrink/Kokosdrink/Reisdrink

histaminfrei, glutenfrei, milchfrei

Zubereitung:

Den Ofen auf 180° Umluft vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen.

 

In einem kleinen Topf etwas Wasser zum Kochen bringen. Die Süßkartoffel schälen, in Stücke schneiden und für 5-10 Minuten ins kochende Wasser geben, bis sie weich ist.

 

In einer Schüssel Haferflocken, Reismehl, Natron und eine Prise Salz mischen. In einer zweiten Schüssel das Eigelb mit Ahornsirup und Vanille schaumig schlagen und anschließend Kokosöl sowie Haferdrink unterrühren.

 

Die weiche Süßkartoffel abgießen und mit einer Gabel zerdrücken. Das Süßkartoffelpüree ebenfalls unter die Eimischung rühren. Nun die Mehlmischung zugeben und alles mit einem Löffel verrühren.

 

Jeweils aus 1 geh. EL Teig mit den Händen einen Keks formen und auf das Backblech geben. Die Kekse etwa 13 Minuten im Ofen backen, bis die Ränder gerade beginnen, sich bräunlich zu färben. Die fertigen Kekse aus dem Ofen nehmen und noch etwa 5 Minuten auf dem Blech auskühlen lassen.

Zubereitungszeit:

ca. 30 Minuten

 Backzeit:

13 Minuten