britische Mince-Pies mit Kirschen und Sternanis

IMG_3791_web.jpg

Heute habe ich ein ganz besonderes Rezept für euch - weihnachtliche Mince Pies!! Bevor ich ein Jahr in England verbracht habe, kannte ich die gar nicht. Da haben wir in Deutschland wahrscheinlich die größte Plätzchen-Kultur überhaupt und wir lassen uns diese kleinen Törtchen entgehen?

Traditionell werden sie mit einer großen Auswahl an getrockneten Früchten gefüllt - von Rosinen bis Feigen - natürlich auch sehr lecker, aber manchmal waren mir das schon fast zu viele Geschmäcker auf einmal. Deshalb gibt es bei mir heute eine Füllung aus getrockneten Kirschen und meinem liebsten Weihnachtsgewürz - Sternanis. Hier lässt sich geschmacklich aber natürlich viel variieren!

 

Anmerkungen und Tipps zum Rezept:

 

Macadamianüsse: Die Macadamianüsse könnt ihr auch durch gemahlene Mandeln ersetzen.

Reismehl: Das Reismehl könnt ihr eigentlich durch jedes glutenfreie Mehl eurer Wahl ersetzen - ich habe es beispielsweise auch schon einmal mit Teffmehl sehr erfolgreich ausprobiert :)

Speisestärke: Statt Speisestärke könnt ihr auch Tapiokastärke oder Kartoffelmehl verwenden.

getrocknete Kirschen: Falls ihr keine getrockneten Kirschen finden solltet, eignen sich auch getrocknete Cranberrys - nur immer darauf achten, ungeschwefelte zu verwenden!

Gewürze und Orangenschale: Hier könnt ihr das Rezept natürlich ganz nach Geschmack und Verträglichkeit abwandeln! Statt Sternanis passen hier beispielsweise auch Zimt, Piment oder Vanille.

Kirschsaft: Er unterstreicht natürlich noch einmal den Kirschgeschmack - es ist aber nicht immer ganz so einfach, einen Kirschsaft oder -Nacktar ohne Zusatzstoffe zu finden. Ihr könnt ihn auch durch Apfelsaft ersetzen.

histaminfrei, glutenfrei, milchfrei, vegan

 

Zutaten (für ca. 12 Stück):

Für den Teig:

1 EL Chiasamen

50g Macadamianüsse (oder blanchierte Mandeln)

50g (glutenfreie) Haferflocken oder Hafermehl

100g Reismehl

1 Prise Salz

100g Speisestärke

50g Puderzucker

100g Kokosöl/Kokosfett (weich)

 

Für die Füllung:

2 Äpfel

400g getrocknete Sauerkirschen (ungeschwefelt)

2 EL Rapsöl

80g Ahornsirup (oder 50g Zucker)

3 Stück Sternanis

2 Streifen Bio-Orangenschale (nach Belieben)

150ml Kirschsaft

 

Für die Glasur (optional):

1 Eigelb

2 EL (pflanzliche) Milch der Wahl

Zubereitung:

  1. Für den Teig die Chiasamen mit 100ml Wasser in einer kleinen Schüssel verquirlen und etwa 10 Minuten quellen lassen.

  2. Währenddessen die Macadamianüsse im Mixer fein mahlen. Die Haferflocken dazugeben und ebenfalls zu Mehl mahlen.

  3. Die gemahlenen Macadamianüsse und Haferflocken zusammen mit dem Reismehl und einer Prise Salz in eine Schüssel geben.

  4. Speisestärke und Puderzucker dazusieben.

  5. Alles gut vermengen. Anschließend Kokosöl (bzw. -Fett) und gequollene Chiasamen hinzugeben und alles mit den Händen zu einem gleichmäßigen Teig verkneten.

  6. Den Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

  7. Den Ofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

  8. Währenddessen für die Füllung die Äpfel reiben oder im Mixer fein hächseln. Die getrockneten Kirschen grob hacken.

  9. Das Rapsöl in einem Topf erhitzen. Geriebenen Apfel, getrocknete Kirschen, Ahornsirup, Sternanis und nach Belieben Orangenschale hinzugeben und alles kurz andünsten.

  10. Anschließend mit dem Kirschsaft ablöschen und die Mischung etwa 10 Minuten bei geringer Hitze köcheln lassen, bis die gesamte Flüssigkeit verdunstet ist.

  11. Sternanis und Orangenschale entfernen.

  12. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und etwa 3mm dick ausrollen. (Dabei kann es helfen, den Teig zwischen zwei Lagen Frischhaltefolie auszurollen.)

  13. Kleine Förmchen oder die Mulden eines Muffinblechs mit etwas Öl einfetten. Aus dem Teig 12 Sterne (oder anders geformte Deckel) ausstechen, mit dem Rest die Förmchen auskleiden.

  14. Die Törtchenböden für 10 Minuten im Ofen vorbacken.

  15. Anschließend die Pies mit der Kirschmischung füllen und jeweils mit einem Stern abdecken.

  16. Nach Belieben das Eigelb mit der (pflanzlichen) Milch verquirlen und die Deckel und Ränder der Pies damit einpinseln.

  17. Die Pies für 20-25 Minuten im Ofen fertigbacken.