Maracuja-Baiser-Törtchen

IMG_3025_web.jpg

Zutaten (für ca. 12 Stück):

Für den Teig:

1/2 TL Flohsamenschalen

20g Haferflocken

50g Reismehl

Salz

3 Wachteleigelbe (Eiweiß für das Baiser aufheben)

25g Kokosöl + Öl zum Einfetten

25g Honig

 

Für die Füllung:

2 Maracujas (ersatzweise 25ml Maracujasaft)

25ml cremige Kokosmilch

2 TL Speisestärke

4 Wachteleigelbe (Eiweiß für das Baiser aufheben)

1 EL brauner Zucker

1 Messerspitze gemahlene Vanille (ersatzweise ein paar Tropfen Vanillepaste oder -Extrakt)

 

Für das Baiser:

7 Wachteleiweiß

Ca. 80g Zucker

Salz

 

histaminfrei, glutenfrei, milchfrei

Zubereitung:

Für den Teig die Flohsamenschalen in einer kleinen Schüssel mit 1 EL Wasser mischen und 5-10 Minuten quellen lassen. Die Haferflocken im Blitzhacker fein mahlen und mit Reismehl und einer Prise Salz mischen. 3 Wachteleier trennen und die Eigelbe zusammen mit dem Kokosöl zur Mehlmischung geben. Alles mit den Knethaken eines Handrührgeräts oder in der Küchenmaschine zu einem bröseligen Teig verarbeiten. Honig und gequollene Flohsamenschalen hinzufügen und die Masse weiter kneten, bis ein glatter Teig entsteht.

 

Den Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen. Währenddessen den Ofen auf 160°C Umluft vorheizen und eine Mini-Muffinform oder ähnliche kleine Förmchen mit Kokosöl einfetten.

 

Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen, dünn ausrollen und mit einem Ausstecher oder Glas (Ø 6 cm) 12 Kreise ausstechen. Die Muffinförmchen damit auslegen und die Teigböden mit einer Gabel einstechen. Die Form erneut für 10 Minuten in den Kühlschrank stellen, anschließend die Teigböden 5 Minuten im Ofen backen und wieder herausnehmen.

 

Währenddessen für die Maracujafüllung die Maracujas aufschneiden, das Fruchtfleisch durch ein Sieb drücken und den Saft auffangen. 25ml des Maracujasafts abmessen und mit Kokosmilch und Speisestärke verrühren. So lange rühren, bis sich die Speisestärke vollständig aufgelöst hat. 4 weitere Wachteleier trennen und die Eigelbe mit Zucker und Vanille schaumig schlagen. Die Maracujamischung unterrühren.

 

Die Creme auf die vorgebackenen Förmchen verteilen und die Törtchen für weitere 5 Minuten backen.

 

Währenddessen für das Baiser die Wachteleiweiße abwiegen. Anschließend die Doppelte Menge an Zucker abwiegen (dieser Schritt ist wichtig, da das Verhältnis von Eiweiß und Zucker für die Baiser-Haube 1:2 betragen muss). Die Eiweiße bei mittlerer Geschwindigkeit aufschlagen. Sobald das Eiweiß beginnt zu schäumen, eine Prise Salz hinzugeben. Nun den Zucker langsam einrieseln lassen. Die Geschwindigkeit erhöhen und das Baiser weiter schlagen, bis es fest und glänzend ist. Die Baiser-Masse auf den Törtchen verteilen und alles erneut für 5 Minuten im Ofen fertigbacken.

Zubereitungszeit:

45 Minuten

Kühlzeit:

30 Minuten