Kokos-Hähnchen-Suppe mit Ingwer und Zitronengras

IMG_5587-2_web.jpg

Bei dieser asiatisch angehauchten Hühnersuppe kann wirklich niemand mehr behaupten, histaminarme Küche könne nicht geschmackvoll, aromatisch, herzwärmend und einfach super lecker sein. Zitronengras bringt Frische, Huhn intensiven Geschmack, die Süßkartoffel verleiht zarte Farbkleckser und ein bisschen Grün darf natürlich auch nicht fehlen - kurz, alles, was das Herz begehrt! Dabei passt die frische Suppe genauso gut zu exotischen Sommerabenden wie zu kalten, grauen Novembernächten. Schnell gemacht und noch schneller verputzt - lasst sie euch schmecken!

IMG_5581_web.jpg
IMG_5583_web.jpg
IMG_5585_web.jpg

Anmerkungen und Tipps zum Rezept: 

Ingwer: Verwendet einfach so viel, wie ihr vertragt.

Süßkartoffel: Je nach Geschmack könnt ihr die Süßkartoffel auch durch Kürbis oder Karotten ersetzen.

histaminfrei, glutenfrei, milchfrei

Zubereitungszeit: 30 Minuten 

 

Zutaten (für 2 Portionen):

1 daumengroßes Stück Ingwer

1 Stange Zitronengras

2 kleine Pak Choi

1 Süßkartoffel

300g Hähnchenbrustfilet

1 EL Kokosöl

ca. 1 TL Salz

200ml cremige Kokosmilch

500ml Brühe

100g Reisnudeln

1 TL brauner Zucker oder Sirup

1 TL Verjus oder Zitronensaft

1 Handvoll frischer Koriander, grob gehackt

Zubereitung:

Den Ingwer schälen und fein reiben. Zitronengras waschen, das holzige Ende entfernen, mit der flachen Seite des Messers etwas andrücken und in etwa vier Stücke teilen.

 

Pak Choi waschen, die Süßkartoffel schälen und beides in mundgerechte Stücke schneiden. Das Hähnchenbrustfilet waschen, trocken tupfen und ebenfalls in mundgerechte Stücke schneiden.

 

Das Kokosöl in einem großen Topf erhitzen. Das Hähnchenbrustfilet zusammen mit Süßkartoffel, Ingwer und Zitronengras hinzugeben und ca. 5 Minuten bei mittlerer Hitze anbraten. Dabei mit Salz würzen. Anschließend mit Kokosmilch und Brühe ablöschen und die Suppe aufkochen.

 

Die Suppe etwa 10 Minuten köcheln lassen, bis die Süßkartoffeln weich sind und das Hähnchen durchgegart ist. Dabei den Pak Choi für die letzten 5 Minuten ebenfalls zur Suppe geben.

Währenddessen die Reisnudeln nach Packungsanleitung zubereiten.

 

Die Suppe mit Zucker und Verjus oder Zitronensaft abschmecken.

Zum Servieren das Zitronengras aus der Suppe entfernen, die Reisnudeln zur Suppe geben und alles mit Koriander garnieren.