knusprige Zucchini-Spargel-Galette

IMG_5289_web.jpg

Die Spargelsaison ist in vollem Gange und das Wetter ruft nach Picknick im Sonnenschein. Wie gut, dass diese frühlingshafte Galette sowohl warm als auch kalt schmeckt und ideal zum Teilen geeignet ist. Die Füllung könnt ihr entweder mit Frischkäse oder vegan zubereiten.

  

Anmerkungen und Tipps zum Rezept: 

gemahlene Mandeln: die Mandeln könnt ihr auch durch eine Kombination aus 50g gemahlenen Erdmandeln und 50g gemahlenen Macadamianüsse ersetzen

Frischkäse: statt Frischkäse oder eine vegane Alternative zu verwenden, könnt ihr auch einfach 3 zusätzliche EL Speisestärke in etwa 6 EL Wasser auflösen und unter die Gemüsemischung rühren

IMG_5278_web.jpg
IMG_5285_web.jpg
IMG_5287_web.jpg

histaminfrei, glutenfrei, milchfrei, vegan

 

Zutaten (für 2 Galettes - ca. 4 Portionen):

Für den Teig:

100g Reismehl

100g Hafermehl (oder gemahlene Haferflocken)

100g gemahlene Mandeln

2 EL Kartoffelmehl oder Speisestärke

3 EL Flohsamenschalen

1 TL Salz

1 EL Kräuter der Provence

150g Joghurt der Wahl

80g Kokosfett oder Butter (weich)

 

Für die Füllung:

1 Zucchini

1 weiße Zwiebel

1/2 Bund grüner Spargel

100g Frischkäse (Alternative: siehe Anmerkungen)

2 EL Kartoffelmehl oder Speisestärke

1/2 TL Salz

1 EL Kürbiskerne

 

Optional:

frische Kräuter

Radieschen

Zubereitung:

  1. Für den Teig alle Zutaten in eine Schüssel geben und zunächst in der Küchenmaschine oder mit den Knethaken eines Handrührgeräts, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verarbeiten.

  2.  Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und mindestens 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

  3.  Währenddessen für die Füllung die Zucchini raspeln. Die Raspel anschließend leicht ausdrücken, um etwas Flüssigkeit zu entfernen.

  4.  Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Den Spargel waschen, die holzigen Enden entfernen und klein würfeln.

  5.  Zucchini, Zwiebel, Spargel, Frischkäse (oder Alternative), Kartoffelmehl oder Speisestärke und Salz vermengen.

  6.  Den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen und zwei Backbleche mit Backpapier belegen.

  7.  Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen, in zwei Hälften teilen  und die eine Hälfte direkt auf einem mit Backpapier belegten Blech etwa 3mm dünn zu einem Kreis ausrollen.

  8.  Die Hälfte der Gemüsefüllung in der Mitte des Kreises verteilen und die Ränder zur Mitte hin falten. Die Kürbiskerne über der Galette verteilen.

  9.  Mit der anderen Hälfte des Teiges und der Füllung ebenso verfahren.

  10.  Die Galettes für  ca. 35 Minuten im Ofen knusprig backen.

  11.  Die fertigen Galettes aus dem Ofen nehmen, etwas abkühlen lassen und nach Belieben mit frischen Kräutern und Radieschen garnieren. Die Galette schmeckt sowohl warm als auch kalt!