Kürbis-Apfel-Suppe mit Kurkuma

IMG_4945_web.jpg

Wie konnte die Zeit nur schon wieder so schnell vergehen? Morgen ist schon Halloween - dringend Zeit für das erste Kürbis-Rezept der Saison! Und weil es bei mir momentan ganz schön regnerisch und grau ist, gibt es eine goldene, wärmende Kürbissuppe. Diese Suppe kocht sich wirklich fast von allein, steckt voller bunter Vitamine und lässt sich dazu noch sehr gut einfrieren. So viele Gründe, sie unbedingt mal auszuprobieren ;)

IMG_4922_web.jpg
IMG_4912_web.jpg
IMG_4916_web.jpg

Anmerkungen und Tipps zum Rezept: 

Fenchel: Ich liebe Fenchel und in diesem Rezept ergänzt er die restlichen Zutaten so gut, dass sich mit Sicherheit auch die größten Fenchel-Skeptiker überzeugen lassen. Ihr könnt ihn aber auch durch 1/4 Knolle Sellerie ersetzen.

Zwiebel: Das Rezept kommt eigentlich ganz ohne Zwiebel aus, je nach Geschmack könnt ihr aber auch eine grob gewürfelte (weiße) Zwiebel zum Gemüse hinzufügen.

Öl: Ihr könnt natürlich jedes Öl eurer Wahl verwenden - Olivenöl, geschmolzenes Kokosöl, Rapsöl... 

Flüssigkeit: Ich bereite das Rezept meistens wirklich einfach mit Wasser zu, ihr könnt aber auch (pflanzliche) Milch oder - für besondere Cremigkeit - Kokosmilch aus der Dose verwenden.

On Top: Für ein wenig Crunch und Farbe könnt ihr die Suppe natürlich auch noch mit gerösteten Kürbiskernen, Kürbiskernöl, frischen Kräutern oder etwas Kokosmilch garnieren.

IMG_4940_web.jpg
IMG_4943_web.jpg

histaminfrei, glutenfrei, milchfrei, vegan

Zubereitungszeit: 30 Minuten

 

Zutaten (für 2 Portionen):

400g Hokkaido Kürbis, entkernt

1-2 Äpfel (je nach Größe und Geschmack)

1/2 Fenchelknolle

4 EL Olivenöl

1/2 TL Salz

400ml heißes Wasser oder (pflanzliche) Milch

2 TL gemahlene Kurkuma

Zubereitung:

  1. Den Ofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.

  2. Kürbis, Apfel und Fenchel waschen, entkernen und in etwa 2 cm große Würfel schneiden.

  3. Alles mit Öl und Salz vermengen und auf dem vorbereiteten Backblech verteilen.

  4. Für 20 Minuten in den Ofen geben, bis alles gar ist.

  5. Anschließend Obst und Gemüse aus dem Ofen nehmen und mit Wasser oder (pflanzlicher) Milch und Kurkuma pürieren. Nach Belieben vorher ein wenig des gerösteten Gemüses als "Einlage" beiseitelegen.

  6. Die Suppe mit Salz abschmecken und genießen!