Einfache Karotten-Paprika-Suppe

IMG_3928-2_web.jpg

Ja ich weiß, es ist Sommer. Aber trotzdem habe ich in letzter Zeit Suppen immer mehr für mich entdeckt. Besonders solche einfachen Suppen wie diese hier, bei der ihr einfach nur sämtliche Zutaten im Ofen röstet, bis sie schön aromatisch sind und danach alles cremig püriert. Für den nächsten Sommerregen-Tag seid ihr jetzt also perfekt ausgestattet!

 

IMG_3917_web.jpg
IMG_3918_web.jpg

Anmerkungen und Tipps zum Rezept: 

Gewürze (Fenchelsamen): Beim Würzen dieser Suppe könnt ihr eurer Kreativität im Prinzip freien Lauf lassen. Statt der Fenchelsamen passen z.B. auch Schwarzkümmelsamen sehr gut.

Zwiebel: Je nach Geschmack und Verträglichkeit könntet ihr auch noch eine halbe weiße Zwiebel zum Gemüse geben und mit im Ofen rösten.

Zubereitungszeit: 45 Minuten

histaminfrei, glutenfrei, milchfrei, vegan

 

Zutaten (für 2-3 Portionen):

4 Karotten

1/2 Süßkartoffel (oder 1 große Kartoffel)

2 Paprikaschoten

4 EL Olivenöl (oder flüssiges Kokosöl)

2 TL Ahornsirup

2 TL Fenchelsamen

Salz

1 Maiskolben (alternativ TK Mais oder aus der Dose)

400ml heißes Wasser oder Gemüsebrühe

 

Zubereitung:

  1. Den Ofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen.

  2. Karotten und Süßkartoffel schälen , die Paprikas waschen und vom Strunk befreien.

  3. Das Gemüse würfeln, in einer Schüssel mit Öl, Ahornsirup sowie Fenchelsamen vermengen und salzen.

  4. Das gewürfelte Gemüse auf einer Hälfte des Backblechs verteilen.

  5. Den Mais putzen, die Körner vom Kolben schneiden und auf der anderen Hälfte des Backblechs verteilen. Mit etwas Öl beträufeln.

  6. Das Gemüse für 30 Minuten im Ofen rösten bis es weich ist.

  7. Anschließend Süßkartoffel, Karotte und Paprika mit dem heißen Wasser oder der Gemüsebrühe pürieren und mit Salz (und je nach Verträglichkeit mit Pfeffer) abschmecken.

  8. Zum Servieren den knusprig gebackenen Mais auf der Suppe verteilen.