Kokos-Hähnchen-Suppe mit Ingwer und Zitronengras

IMG_2918_web.jpg

Zutaten (für ca. 3 Portionen):

1 daumengroßes Stück Ingwer

2 Stangen Zitronengras

2 Pak Choi

200g Möhren

300g Hähnchenbrustfilet

1 EL Kokosöl

Salz, Pfeffer

1 Dose (400ml) cremige Kokosmilch

2 TL Brühepulver

2 geh. TL gemahlener Kreuzkümmel

100g Reisnudeln

1 Handvoll frischer Koriander

histaminfrei, glutenfrei, milchfrei

Zubereitung:

Den Ingwer schälen und sehr fein würfeln. Die Zitronengrasstängel waschen, vom Strunk befreien und längs halbieren. Pak Choi waschen, Möhren schälen und beides in mundgerechte Stücke schneiden. Das Hähnchenbrustfilet waschen, trocken tupfen und ebenfalls in mundgerechte Stücke schneiden.

 

Das Kokosöl in einem großen Topf erhitzen. Das Hähnchenbrustfilet zusammen mit Möhren, Ingwer und Zitronengras hinzugeben und ca. 3 Minuten bei mittlerer Hitze anbraten. Dabei mit etwa 1 TL Salz und einer kräftigen Prise Pfeffer würzen. Anschließend mit Kokosmilch und 500ml Wasser ablöschen. Brühepulver und Kreuzkümmel hinzugeben und die Suppe aufkochen. Pak Choi und Reisnudeln zur Suppe geben und etwa 10 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse und die Nudeln weich sind. Falls die Nudeln sehr viel Flüssigkeit aufgesaugt haben, einfach etwas Wasser nachgießen. Vor dem Servieren das Zitronengras aus der Suppe entfernen.

 

Währenddessen den Koriander hacken und die Suppe damit garnieren.

Zubereitungszeit:

35 Minuten